Montag, 28. Januar 2019

Eisenbart & Meisendraht #0013 - Déjà-vu




Eiderzacken! Katerstimmung in den heiligen Hallen des Radios Z: Das Jahr 2018 ist nun endgültig tot und da kommt auch schon das nächste Jahr die Straße heruntergewatschelt. And the snow must go on, wie wir Rockstars zu sagen pflegen. Also auf zu neuen Ufern im Eisiundmeisiland! Unsere beiden Radiovögelchen hatten am Tag vor der Sendung ordentlich gezwitschert und sind dementsprechend geistig ordentlich gegen den Wind gebürstet.

Sie versuchen sich am Thema Déjà-vu abzuarbeiten und sehen Dinge vielfach, wie sich das nach dem Genuss von alkoholischen Getränken (Obacht: Ungesund!) und auch bei diesen Déjà-vu-Erlebnissen eben so üblich ist.

Der Bogen wird geschlossen mithilfe von Marie Kondo, die das Thema kurzerhand faltet und wegpackt. Außerdem soll es um Gerhard Richter und seinen best buddy Henkel gehen und auch Frankreich. Ach, eigentlich geht es um so viel konfuses Zeugs, dass nichtmal ich genau weiß, was das alles für Kladderadatsch gewesen war, oder ob wir diese Sendung nicht vielleicht schonmal genau so gesendet haben.

Hicks (Boson),
Euer
Pappy der Redaktionspapagey






Schreiber:
Anna Hofmann
Horst Schulze Entrum
Natalia Breininger
Matthias S. Bakausky
Erasmus zu Roevershagen
Anja-Jana Naja
und Andreas Maria Lugauer

Sprecher:
Anna Hofmann
Matthias Kutschmann
Andreas Lugauer
Nino Berry
Anja Gmeinwieser
Sebastian Ludwig

Musik:
Titwire & The Ironbeards - "Hab Ich Schon Gesehen"



Keine Kommentare:

Kommentar posten